Posts

Es werden Posts vom Mai, 2006 angezeigt.

Irgendwo

Irgendwo, weit weg.
Dort wo niemand mich findet.

Irgendwo, weit weg.
Dort wo mir niemand hin folgen kann.

Irgendwo, weit weg.
Um endlich Ruhe zu finden.

Irgendwo, weit weg.
Um endlich Klarheit zu bekommen.

Irgendwo, weit weg.
Die Flucht vor den Gedanken.

Irgendwo, weit weg.
Um endlich allein zu sein.

^^

Bild
Tja und sowas entsteht wenn man Vormittags Langeweile hat.. Ich finds toll...

Das Foto

Dieser Text ist heute entstanden. Die Person dürfte sich darin wiederfinden. Falls Kritik aufkommt, immer wieder gerne.

Das Foto vor mir war schon über acht Jahre alt. Doch das Gesicht mit den klaren, blauen Augen, der hellen Haut und den hellbraunen Haaren, das mir entgegen blickte, war genau so aktuell in meinem Kopf. Ich schmunzelte, die Person würde es vermutlich nicht als eins der schönsten Fotos bewerten: Festgehalten mitten beim reden. Aber grade das gefiel mir so gut. So hatte ich diese Person in meinem Herzen behalten. Diese Person, die weit weg war, die ich selten sah, zu der ich nur sporadisch Kontakt hatte, bei der ich selten zugab, wie nah sie mir stand.
Doch in diesem Augenblick, in dem ich allein in meinem Zimmer saß und dieses Bild in den Händen hielt, wurde mir wieder bewusst, wie sehr sie mir fehlte.
Ich konnte mich kaum an die zehn Jahre erinnern, die wir zusammen verbracht hatten, dafür gut an die Zeit, wo sie nicht mehr da war. Den Fotos zufolge mussten wir uns gut v…
Bild
just fly

Sonne im Café

Hier mal eine Kostprobe meiner "Schreibkünste", Kritik erwünscht:

Es war wärmer als sonst zu dieser Jahreszeit, was unweigerlich daran lag, dass die Sonne in ihrer vollen Kraft schien.
Er war als erster gekommen, hatte sich einen Kaffe bestellt und sich schräg an den Tisch gesetzt, so dass er einen direkten Blick auf die Tür hatte. Seine Gesichtszüge waren kantig und jeder Muskel angespannt, was ihm noch mehr Härte verlieh.
Als sie das Café betrat, sah er wieder erwartungsvoll zur Tür und man konnte ihm die Enttäuschung ansehen, als dieses rothaarige Mädchen im blauen Sommerkleid sich an den Tisch ihm gegenüber ans Fenster setzte. Sie bestellte sich eine heiße Schokolade.
Nun saßen sie beide da, sahen in unregelmäßig häufigen Abständen auf die uhr die über der Theke hing und schauten bei jedem Windstoß, der an der Cafétür rüttelte, aufgeschreckt zur Tür.
Sie sah traurig aus, als nach einiger Zeit keinen neuen Gäste mehr kamen und strich sich nervös durch die Haare. Er sah aus dem…