Posts

Es werden Posts vom Juni, 2006 angezeigt.

flieg

Bild
Flieg.
Soweit dich deine Flügel tragen.
Soweit der Wind dich trägt.
Flieg.
Bevor der Regen dich durchnässt.
Bevor du dich irgendwo verfängst.
Flieg.
Um von deinem alten Platz zu verschwinden.
Um auf einen neunen Platz zu kommen.
Flieg.
Auch wenn du dich zu schwach fühlst.
Auch wenn du Angst hast.
Flieg.
Dem Himmel entgegen.
Der Sonne entgegen.
Flieg.

Mein Herz

Bild
Es gibt immer mal wieder Gedichte, die ich vor längerer Zeit geschrieben hab und die plötzlich wieder so gut passen..

Mein Herz ist bertübt,
wenn es auf das Vergangene zurückblickt.
Die Momente des Lachens sind verstummt,
die Momente der Fröhlichkeit verblichen.
Was bleibt ist ein grauer Nebel
voller Erinnerungen an Tage,
die so nie wiederkehren werden.
unbehagen macht sich breit.

Mein Herz ist ängstlich
wenn es auf das Kommende vorausblickt.
Die Momente des Lachens verstecken sich,
die Momente der Fröhlichkeit sind (noch) nicht sichtbar.
Was bleibt ist ein grauer Nebel
voller Ungewissheit auf Tage,
die so nun kommen werden.
Unbehagen macht sich breit.

Mein Herz ist unentschlossen
wenn es auf die Schwelle sieht, auf der es steht.
Das es hier nicht bleiben kann,
ist ihm bewusst.
Aber einfach vorwärtsgehen,
kann es auch nicht.

Vater, nimm du mein Herz
und trag es über die Schwelle
in die von dir vorbereitete
kommende Zeit.