Freitag, 16. Februar 2007

the End

Tja. Und dann ist es plötzlich alles vorbei. Kisten werden fleißig gepackt, Regale auseinander 
gebaut oder komplett verfrachtet. Der VIK (very important koffer) steht offen herum und wartet
darauf mit Kleidung und Kleinkram, die man so für die ersten Tage braucht, gefüllt zu werden und
ich hoffe das ich auch die wichtigsten Sachen einpacke. Wobei ich eh alles einpacke.
Abends fallen alle müde ins Bett, in Gedanken beim neune Tag der wieder mit Kistenpacken und
renovieren und schleppen gefüllt sein wird.
SO ist das Leben. SO ist Umzug. SO ist Chaos. ^^
Mh ja. Werd wohl die nächste Woche(n) kein Internet haben und dachte ich schreib noch ein wenig
vorher.

Es ist nicht einfach neben diesem o.g. äußerlichen Chaos, das innerliche Chaos zu bewältigen.
Es ist nicht einfach Dinge zu verarbeiten und neue Wege zu gehen.
Es bleibt nicht die Zeit. Um Gedanken zu ordnen, sich bei Menschen zu melden.
Man kommt nicht zur Ruhe. ICH komme nicht zur Ruhe.
Und auch das wird sich erst in ein paar Wochen vielleicht wieder einrichten.
ABER:
Es ist wunderbar in dieser chaotischen und anstrengenden Zeit ein paar wenige Lichtblicke zu erhaschen.
So fällt mir momentan eine CD nach der anderen in die Hand, die genau in meine Situation
passt und wo mich Texte unheimlich aufbauen.
Es hat sich nach längere Zeit eine Person bei mir gemeldet, wo ich überglücklich bin, das sie das getan hat.
Denn damit verbunden sind sowohl schöne Erinnerungen an den letzten Sommer, als auch Hoffnungsschimmer
für die Zukunft.
Ich erfreue mich an der Anwesenheit eines Freundes, bei dem ich bei jedem Gespräch mehr merke
wie wichtig er mir ist und wie nahe wir uns doch stehen. Zudem ist ebefalls die Präsenz von einer
anderen Person von großer Wichtigkeit, die, trotz emotional nicht einfacher Lage, immer ein Ohr für
meine konfusen Gedanken hat.
Ich bin dankbar für die Seelsorge die ich bekomme, auch wenn es jedesmal ein Akt ist. Doch >> Gott ist
anders, soviel anders, als alles das. <<
Und ich bin trotz des Chaos gespannt, was auf mich zu kommt.

Und somit melde ich mich erstmal ab für die nächste Zeit.

Mein Dank und Gruß und Lächeln und Umarmung gilt heute Abend:
  • Tobi. Für die tollen Gespräche.
  • Michy. Einfach fürs wieder in meinem Leben sein. =)
  • Jan. Für das viele zum Lachen bringen.
  • Tabea. Für die guten Telefonate.
  • Trude. Für ihren Brief.
  • Perta. Für die Geduld und die weisen Worte.

Der so andersartige, unfassbare Gott segne euch.

In Liebe, Anna.
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.