Montag, 24. August 2009

Mehr als heiße Luft..

Mit schnellen Schritten bewege ich mich auf meinen neuen Lebensabschnitt zu. In einer Woche ziehe ich in eine fremde Stadt, in ein fremdes Bundesland und besuche eine Universität - wie schnell das alles geht! 2006 habe ich mit diesem Blog angefangen - ein ereignisreiches Jahr und jetzt ist 2009 und ich zieh aus. Doch der BLog kommt mit und ich werde versuchen hier ein bisschen von meinem neuen Leben hineinzupfropfen!

Ich hoffe, dass ist mehr als nur heiße Luft. Sowohl die Aussage, hier mehr zu schreiben als auch mein "neues Leben".
Mir ist heute aufgefallen, wie viel wir und wieviel ich mein Leben mit heißer Luft fülle. All die Ängste und Sorgen und Befürchtungen, die zwar nachvollziehbar aber nicht hilfreich sind, im Bezug auf mein Studentenleben füllen mich aus. All die Gedanken um das was ich hier zurücklassen werde, sowohl die guten, als auch die schlechten Dinge, füllen mich aus, auch wenn vieles jetzt schon anfängt der Vergangenheit anzugehören. Es füllt mich aus. Es belastet mich, es nimmt mir teilweise die Luft zum atmen und die Freude übers Leben.
Ich hatte heute den Gedanken, dass wir alle eigentlich Luftballons sind. Luftballons die gefüllt sind mit heißer Luft, mit Sorgen und Frust und Ängsten und Unsicherheiten. Mit Verletzungen und Widersprüchen. Und wir fliegen durch die gegend, gefüllt mit alle dem. Und dann bleiben wir in einem Baum hängen und ein Spatz kommt vorbei und hackt mit seinem Schnabel auf uns ein und wir zerplatzen. Alles was übrigbleibt ist ein Fetzen aus Gummi.
Irgendwie habe ich keine Lust, ein Luftballon zu sein, der mit all dem gefüllt ist und so endet.

Ich wäre lieber mit was anderem gefüllt und ich wäre gerne von außen standhafter, so dass nicht jeder dahergeflogener Vogel mich kaputt machen kann. Ich wäre gerne gefüllt mit Liebe und Sicherheit und Ruhe und Frieden. Ich möchte mehr in mir haben als nur heiße Luft.

Und das schöne ist, dass ich merke, dass ich grade meine Luftballonexistenz aufgebe und mich mit anderen Dingen füllen lasse. Das tut so gut. Ich kann es nur empfehlen.

"Just remember: I'm here praying and God will do the rest."

Danke fürs lesen.
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.