Erzähl mir nichts

Du blickst in die Welt
erst oder kühl.
Du lachst nicht mehr so viel
gedankenversunken oder gedankenlos.
Du stehst allein
einsam oder verlassen.
Und du sagst mir
Da ist nichts.
Vergiss es einfach.
Doch ich kann es nicht vergessen.
Ich sah doch dein Blick
dein Lachen.
und du warst nicht allein.
Weißt du noch?
Augen lügen nie.
Man muss nur ihre Sprache verstehen.
Ich kann den Weg nicht mit dirbestreiten.
Nicht so wie du es dachtest.
Aber ich seh dich doch noch.
Wir sind doch noch beide hier.
Auf der Erde.
Oder beide fort.
In den Träumen.
Das kann doch nicht das Ende sein.
Ich kann es sehen.
Glaubst du mir nicht?

A.B. - 9.2.06

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Das Weihnachtswunder

Adventsstimmung?