Nichts ohne ein Projekt.

Mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass bei mir fast nichts mehr ohne ein Projekt geht. Alles was ich tue und plane wird irgendwie zu einem Projekt. Eine Sache, die einen Arbeitstitel hat, an die man regelmäßig denken muss, die Zeit in Anspruch nimmt und die durch ihre Bedeutsamkeit nicht unbedingt auf Dauer dazu beiträgt, dass ich unglaublich motiviert bin.
Sei es das Projekt Hausarbeit, Projekt Praktikum, Projekt Umzug, Projekt Stundenplan, Projekt Besuche... Ja, ich weiß. Es ist gut sich zu organisieren und die meisten Dinge sind sehr wichtig und lassen sich kaum verschieben und sollten deshalb genau in diesem Augenblick meine ungeteilte Aufmerksamkeit bekommen. Aber ich glaube, dass diese Projekt-Gedanken einem echt den Weg versperren können.
Komme ich am späten Nachmittag von meinem Projekt Praktikum nach Hause, denke ich, setze ich mich mal gemütlich hin und lese ein bisschen zum Vergnügen. Abgesehen davon, dass meine Aufnahmefähigkeit nach acht Stunden Arbeit doch recht geschrumpft ist, kommen da auch gleich Projekt Hausarbeit und Projekt Stundenplan um die Ecke und wollen mit mir reden. Uni macht sich schließlich nicht von alleine. Wenn ich die beiden abwimmeln kann kommen Projekt Umzug und Projekt Besuche an. Zwei Typen, die wirklich in erster Linie Freude hervorrufen. Aber der ganze Projektgedanke will exakte Planungen und keine Überschneidungen und an alles und alle muss gedacht werden.
Und dann lande ich am Ende doch nur vorm Fernseher, weil ich mich da frei von Verpflichtungen fühle. Juhu.

Natürlich ist das alles und mein Leben nicht so schlimm wie es vielleicht da oben klingt. Aber ich kann ja noch nicht mal meinen Blog schreiben ohne irgendwelche Projekte anzufangen (siehe Filmkritiken....) Anstatt einfach mal ohne irgendwelche Pflichten und Rahmen meine Gedanken abzuspulen. Oder zu lesen. Oder auch meine Hausarbeit zu schreiben. Einfach machen ohne sich selbst unter Druck zu setzen. Ohne alle Deadlines und anderen Umstände im Kopf zu haben. Das sollte ich mal lernen. Und natürlich ohne aus dem Lernen wieder ein Projekt zu machen...


Danke fürs Lesen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Das Weihnachtswunder

Adventsstimmung?