Nicht unendlich.

Selbst wenn alle Stricke reißen,
glauben wir nicht,
dass es das Ende ist.
Dass es ein Ende gibt.

Es geht doch immer weiter.
Immer, immer weiter.
Wir werden geboren
und wollen leben.

Und leben in den Tag
ohne Sorge und den Gedanken,
dass das Leben eines Tages
zu Ende sein wird.

Umso bestürzter, verwirrter,
gar verzweifelt und ungläubig
starren wir auf Todesanzeigen
jeglicher Art.

Denn wir wollen nicht begreifen,
dass das scheinbare unendliche Leben
endlich ist. Eine Ende hat.
Zumindest auf dieser Erde.

Lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen,
auf dass wir klug werden.
Und endlich verstehen,
dass das Erdenleben nicht unendlich ist.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Das Weihnachtswunder

Adventsstimmung?