Weil jetzt Sommer ist.


Es gibt dieses Sommerlied von I. Pohlmann, dass man eigentlich nur singt, wenn kein Sommer ist. Es beschreibt all die tollen Dinge, die man tun kann, wenn endlich Sommer ist. Also eigentlich beschreibt er nur, dass er ans Meer fahren würde. Und wie toll es wäre, wenn jetzt Sommer wäre.

Und dann gucke ich aus dem Fenster und auf meinen Kalender und sehe: Es ist Sommer. Der Juni ist da, auch wenn ich mal wieder nicht ganz begreifen kann, wo die anderen Monate geblieben sind. Die Sonne scheint, es gibt überall Erdbeeren, Menschen tragen Flipflops und Sonnenbrillen zu tragen ist inzwischen wirklich sinnvoll. Achja und ich habe meinen ersten Sonnenbrand. Wenn das kein eindeutiger Hinweis für Sommer ist.

Und dann denke ich mir: Was will ich denn nun machen, wo nun endlich Sommer ist? Auch wenn er viel schneller gekommen ist, als ich gedacht hätte. Was will ich tun mit der Begründung „weil jetzt Sommer ist!“?
mehr Fotos...
Meine persönliche Wahl trifft jetzt noch nicht einmal so sommerspezifische Dinge. Vielmehr habe ich Lust zu schreiben, weil jetzt Sommer ist und Sommer schön ist und ich dafür gerade Zeit habe. Und ich habe Lust, ein paar Dinge anzugehen, weil jetzt Sommer ist, und sie zu lange nicht gemacht wurden. Und ich möchte mich freuen, weil jetzt Sommer ist und ich das einfach genießen will!

Weniger warten, mehr machen.

Sommergrüße & auf baldigst!


Kommentare

Mürri hat gesagt…
Jaaaaaa schreib! Gib alles! Pack die Muse, solange sie bei dir rumschwirrt :D
Ich wünsch dir total viel Spaß und schöpferische Ideen und natürlich Effektivität :)

Beliebte Posts aus diesem Blog

Das Weihnachtswunder

Adventsstimmung?