Seelenheil

Ein Lied, welches ich grad durch Zufall gehört hab und es
bewegt mich irgendwie und es passt und so.. : 

Und wenn du nicht mehr staunen kannst, tust du mir leid
Dann hast du keine Chance mehr.
Und wenn du nicht mehr fühlen kannst
ist es vorbei, dann bleibst du ewig leer.
Und wenn du nicht vergeben kannst, vergibst du viel
ist denn deine Weste rein?
Wenn du so weiter leben kannst
erlebst du's nie, dein eigenes Seelenheil.
Du bist nicht mehr das Kind das du mal warst, das ist wahr
obwohl du besser wärst was du mal warst, das ist wahr
Das Kind das in dir schläft, weck es auf
Das Kind das in dir schläft, bring es raus.



Ich glaube, es ist falsch, sich gegen menschliche Dinge wie Gefühle wie Begeisterung und Sehnsucht zu wehren und dass man nicht versuchen sollte sie ausmerzen. Sonst wird man leer und sinnlos. Und doch gibt es immer wieder Menschen, die Gefühle für unangemessen halten und für ein Programm, welches man nach belieben ausmachen und austauschen oder wenigstens herunterfahren kann. Und wenn dann doch Begeisterung oder/und Sehnsucht auftritt schämen sie sich dafür, dass sie ihre Gefühle nicht unter Kontrolle haben.
Was ist das für eine Welt?

Noch zwei Gedanken für diesen Tag:
  • Hauptsächlich stellt sich die Frage, welche Chancen ich aus diesem Chaos ziehen kann
  • "Und dein Vater, der selbst deine geheimsten Gedanken kennt, wird dich erhören." (aus der Bibel, Matthäus 6,6b)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Das Weihnachtswunder

Adventsstimmung?