Passend gemacht.

Menschen glauben an Timing. Nicht an irgendein Timing, sondern an das „Perfekte Timing“ oder den richtigen Augenblick, den passenden Moment oder die angemessene Situation. Ich glaube langsam nicht mehr daran. Denn ob es der passende Moment war oder nicht, wissen wir immer erst hinterher. Erst in der Reflektion fällt uns auf, dass dieses oder jenes Wort weise gewählt wurde, dass das Licht im rechten Moment aus- oder angegangen ist oder das jemand den Raum betreten hat und sich dadurch vieles zum Guten wendete. Aber vorher haben wir keine Ahnung. Wir können höchstens spüren, dass es ein absolut unpassend Timing gibt, aber selbst da bin ich mir nicht so sicher, denn auch manches, was zunächst als unpassend erachtet wird, stellt sich im Rückblick als gelungen heraus. Ich bin davon überzeugt, dass wir Menschen Feingefühl brauchen. Wir sollten auf uns selbst und auf unsere Mitmenschen achten und auf unser Herz hören. Aber ich glaube, dass wir nicht vorher auf dem richtigen Augenblick gefasst sein können oder ihn erspähen, weshalb es sich nicht immer lohnt auf ihn zu warten, denn dann kann es sein, dass du nie das umsetzen wirst, was du schon lange tun willst. Der richtige Zeitpunkt ist, wenn du von Herzen tust, was du auf dem Herzen hast. Alles andere wird sich finden. Und im Rückblick wirst du erkennen, wie viele passende Momente du erleben durftest, weil du den Schritt gegangen bist nicht zu warten, sondern den Moment zum passenden Moment zu machen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Das Weihnachtswunder

Adventsstimmung?