Melancholie.

Es ist die Wahrheit,
die wir nicht hören wollen.
Es ist die Realität,
die wir nicht sehen wollen.
Es ist der Schmerz,
den wir nicht fühlen wollen.

Wir laufen,
laufen in die Dunkelheit,
die uns eigentlich Angst macht.
Wir laufen,
laufen in die Stille,
die uns eigentlich Angst macht.
Weil wir meinen,
Licht und Lärm sind nicht mehr
zu ertragen.
Weil wir glauben,
Dunkelheit und Stille gibt uns das
wonach wir uns sehnen.
Und am Ende
bleiben wir doch nur allein
und fürchten uns.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Das Weihnachtswunder

Adventsstimmung?