Umtausch ausgeschlossen.

Manchmal wünscht man sich Veränderung. Veränderung in der Politik, in der Umwelt, bei den Freunden, bei sich selbst. Veränderungen kosten immer, egal ob man sie aktiv verursacht oder unfreiwillig in sie hinein geschubst wird, Kraft und Nerven. Um Veränderung zu bewirken muss man aktiv werden, über sich selbst hinauswachsen und oftmals sehr selbstdiszipliniert sein. Unerwünschte und plötzliche Veränderungen verursachen meistens einen Schrecken und manchmal auch Schmerzen. Je nach dem ob die Veränderung positive oder negative Auswirkungen hat.

Meistens nimmt man Veränderungen erstmal negativ auf, weil sie das Geordnete und die Sicherheit durchbrechen. Außerdem gibt’s durch Veränderungen meistens Arbeit – und wer arbeitet schon gerne. Ich bin davon überzeugt, dass der Mensch eigentlich immer grundsätzlich faul ist und sich nach Sicherheit sehnt.

Wie einfach und entspannt wäre es, wenn man sein Leben umtauschen könnte!

Du bist unzufrieden mit deinen Freunden, deiner Lebenssituationen, deinem Körper, deinem Job, deinem Charakter? Dann schicke dein altes Leben an die und die Adresse und bestell dir dein neues Leben beim Amazon! Such dir deinen Traumkörper aus und bestücke ihn mit deinen Lieblingscharaktereigenschaften. Erschaffe dir einen neuen Lebensraum und bastel dir deine neuen Freunde. Das neue Sims-Real-Game!

Würdest dus machen? Ich hätte manchmal Lust darauf, weil es viel einfacher wäre, wenn ich mein „altes Leben“ oder zumindest das, was mich grade nervt, ablegen könnte und gegen etwas neues, was ich mir selbst ausgesucht habe, eintauschen könnte.
Aber irgendwie geht das nicht. Man kann halt nicht aus seiner Haut raus. Man kann Dinge zwar verändern, aber nicht auf Knopfdruck. Und auch nicht alles ist veränderbar. Unser Leben ist vom Umtausch ausgeschlossen.

Und ich glaube, dass ist auch gut so. Zum einen glaube ich, dass ein selbstgebasteltes Leben auf Dauer ziemlich langweilig wäre, weil alles glatt laufen und es keine Herausforderungen geben würde. Zum anderen glaub ich, dass es einen Sinn hat, dass wir genau in diesem Leben und genau in dieser Haut stecken, in der wir uns soeben befinden. Auch wenn wir unzufrieden sind und zu faul für eigenständige Veränderungen. Und auch wenn das Leben zur Zeit überhaupt nicht so läuft, wie wir uns das vorstellen oder wünschen, glaube ich, dass es sinnvoll ist.

Wir wachsen mit unseren Aufgaben, mit den Hindernissen, mit den Menschen um unser herum, unabhängig davon, ob wir sie mögen oder nicht, mit den Krisen, mit den guten Zeiten. Wir wachsen daran und wenn wir uns darauf einlassen, wachsen wir auch über uns hinaus.

Unzufriedensein kann jeder. Die Kunst zu Leben besteht darin, dass Leben so anzunehmen wie es kommt und daran zu arbeiten und nicht darin, schmollend darauf zu warten, dass es sich von alleine verändert oder irgendwann vorbei ist. Ohne Umtausch muss man sich arrangieren. Oder das Leben jemanden schenken, der mehr Ahnung davon hat, wie das Leben laufen sollte.

Danke fürs Lesen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Das Weihnachtswunder

Adventsstimmung?