Finale

Heute ist es schon soweit:

Das letzte Türchen wird geöffnet, der Tannenbaum ist geschmückt, das Essen wird vorbereitet und später gibt’s einen großen Haufen Geschenke!

Weihnachten, wie es bei uns aussieht. Vielleicht schaffen wir es an diesem Tag zwischen durch mal an die Menschen zu denken und vielleicht sogar für sie zu beten, die nicht in dem selben Überfluss leben wie wir zur Zeit.

Ansonsten gelten für diesen Tag folgende „Regeln“:

  1. Freue dich Welt, der Herr ist DA!

Um mit Paulus zu sprechen: „Wiederum will ich sagen: Freut euch!“ (Philipper 4,4). Versuch doch heute mal wirklich fröhlich zu sein und mit mehr Geduld an die Dinge ran zu gehen. Versuch dich an der FREUDE festzuklammern und aus ihr deine Kraft zu ziehen und dich nicht von jeder Kleinigkeit verärgern zu lassen oder genervt zu sein.
  1. Genieße das gute Essen und die Aufmerksamkeiten!

Gutes Essen ist immer was feines. Und wenn du Geschenke bekommst heute, dann freue dich und nimm die Aufmerksamkeit deines Schenkers an! Das macht alles entspannter.


Letztendlich gelten dieses „Regeln“ wohl eigentlich für alle Tage im Jahr, aber an Weihnachten können wir ja mal versuchen sie auch wirklich umzusetzen.


Ich wünsche dir, dass du ein schönes, besinnliches, segensreiches und fröhliches Weihnachtsfest hast. Ich wünsche dir Freude in deinem Herzen. Und ich wünsche dir, dass dich die Geburt Jesu in deinem Herzen berührt.

Und natürlich würde ich mich freuen, wenn dich dieser Adventskalenderblog ein bisschen auf das jetzt anbrechende Fest vorbereiten und begleiten konnte.

Danke dafür, dass du hier mit gelesen hast!

Sei herzlichst gegrüßt!

Anna.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Das Weihnachtswunder

Adventsstimmung?